Unser Gärtnertipp für Sie

erdbeere.jpg

Juli / August

  • Pflanzenbestände auf Schädlingsbefall kontrollieren.
  • Wenn Mehl- und Sternrußtau an Rosen auftritt, zur Bekämpfung geeignete Fungizide einsetzen. Wichtig ist ein Wechsel der Mittel, um Resistenzen zu vermeiden.
  • Wöchentliche Düngung Ihrer Blumenkästen und Kübelpflanzen, um dauerhaft eine reiche Blüte zu haben.
  • Bei Rosen und Stauden ständig Verblühtes ausschneiden. Um Rittersporn zu einer erneuten Blüte anzuregen, ist ein bodennaher Rückschnitt der abgeblühten Stengel und eine Düngung durchzuführen.
  • Bereits abgeerntete Beete mit Kurzkulturen z.B. Radieschen, Feld- oder Pflücksalat neu bestellen. Auch Aussaat von Gründüngungspflanzen wie Gelbsenf ist möglich.
  • Sobald nach Beendigung der Erdbeerernte neue Senker zur Verfügung stehen, ist auf einem gut vorbereitem Beet (mit Komposterde angereichert) eine Neupflanzung vorzunehmen, um eine gute Ernte im Folgejahr zu erzielen.
  • Johannis- und Stachelbeeren werden gleich bei oder unmittelbar nach der Ernte ausgelichtet.
  • Gehölze bekommen ab Juli keinen Stickstoffdünger mehr, damit sie nicht zu einem erneuten Austrieb angeregt werden, der vorm Winter nur ungenügend ausreifen kann.

Unser Gärtnertipp wird präsentiert von:
Christian Berger - Baumschulgärtner seit 1976

berger.jpg

Wertvolle Tipps rund um den Garten finden Sie auch hier:

naturgarten-beratung.jpg