Unser Gärtnertipp für Sie

laub.jpg

Oktober/November

  • Bei Nachtfrostgefahr Kübelpflanzen in Sicherheit bringen. Es ist darauf zu achten, dass die Kübelpflanzen schädlings- und krankheitsfrei ins Winterquartier eingeräumt werden, da sich diese dort sonst weiter verbreiten.
    Ziergräser erst im Frühjahr zurückschneiden, da sonst durch die Stängel eindringendes Wasser und Frost die Pflanzen geschädigt werden!
  • Solange der Boden frostfrei ist, können Obst- und Laubgehölze mit und ohne Ballen gepflanzt werden.
  • ab Mitte Oktober Anlegen von Leimringen an Obstbäumen gegen Frostspanner.
  • über Gartenteiche Laubschutznetz spannen, damit das Falllaub nicht in das Wasser gelangt und dort zu Fäulnisprozessen führt.
    Falllaub ständig von Rasenflächen entfernen, so dass keine Fäulnis entstehen kann.
  • Das Falllaub kann zur Flächenkompostierung 10 - 15 cm hoch auf abgeerntete Beete aufgebracht werden.
  • Rosen mit lockerer Erde handhoch anhäufeln. Mit Pilzsporen infiziertes Falllaub entfernen. Zu lange und mit Mehltau befallene Triebe etwas einkürzen.
  • Abgeerntete Herbsthimbeeren werden bis zum Erdboden zurückgeschnitten.
  • Gartengeräte pflegen: anhaftende Erde von Spaten und Hacken entfernen, danach mit einem ölgetränkten Lappen einreiben.
  • Klingen von Garten- und Astscheren säubern, schleifen und ölen.

Unser Gärtnertipp wird präsentiert von:
Christian Berger - Baumschulgärtner seit 1976

berger.jpg

Wertvolle Tipps rund um den Garten finden Sie auch hier:

naturgarten-beratung.jpg